Medizinische Diagnostik

Grundsätzlich steht die apparative diagnostische Klärung in der Rehabilitation nicht im Vordergrund, da die meisten Patienten im Vorfeld bereits sorgfältig voruntersucht wurden. Dennoch hält die Fachklinik Aukrug eine Reihe von diagnostischen Möglichkeiten bereit, um eine differenzierte fachliche Beurteilung von Erkrankungen und funktionellen Einschränkungen sicherzustellen, um eine belastbare Basis für die Erstellung der Therapiepläne zu haben und um den Erfolg einer Behandlung im Verlauf einzuschätzen.

Ansprechpartnerin der medizinischen Diagnostik

Andrea Bünz-Ohrt

Durchgeführt werden können u.a. alle relevanten Laboruntersuchungen, die komplette Lungenfunktionsdiagnostik einschließlich Bodyplethysmographie, Diffusionskapazität und Blutgasanalysen, Ruhe- und Belastungs-EKG, Spiroergometrie, Langzeitblutdruckmessung und Langzeit-EKG, Sonographie des Herzens, der Schilddrüse, des Bauchraumes, der Nieren, des Bewegungsapparates und der Blutgefäße.