Ergotherapie

In unserem Bereich Ergotherapie eröffnen wir unseren Patienten eine Reihe von Möglichkeiten und Techniken, die über praktische Übungen die Funktionsfähigkeit zu verbessern helfen oder die über kreativ- oder körpertherapeutische Ansätze einen weiteren Zugang zum inneren Erleben ermöglichen.

Im Rahmen der psychosomatischen Behandlung bieten wir Gruppen- und Einzeltherapien an. Für die Teilnahme sind künstlerische Begabung oder Vorerfahrungen nicht erforderlich. Vielmehr geht es darum, im kreativen Tätigsein und bildnerischen Gestalten unabhängig vom gesprochenen Wort Ausdrucksmöglichkeiten für das eigene Fühlen und Erleben zu finden. In der Auseinandersetzung mit den verschiedensten künstlerischen Materialien und Techniken wird der Ausdruck von „inneren Bildern“, Gefühlen und Bedürfnissen, Vorstellungen und Erfahrungen ermöglicht. Diese Gestaltungen können als „Spiegel“ für unbewusste, seelische Prozesse angesehen werden. Eigene Wünsche, Fähigkeiten, Grenzen und Ziele können dadurch klarer werden.

In dem Bereich der motorisch-funktionellen Ergotherapie, die vor allem für orthopädische Indikationen Anwendung findet, werden z. B. Bewegungsmuster der Grob- und Feinmotorik (Handtherapie) geschult, Koordination und Sensibilität verbessert, Übungen zur Gelenkmobilisation und Muskelkräftigung gezeigt oder alltägliche Verrichtungen trainiert.